Die Digitalisierung wird den Menschen wieder in den Vordergrund rücken!

Interview mit Reinhard K. Sprenger zu seinem Buch „Radikal Digital“!

Die These: Digitalisierung wird den Menschen wieder in den Vordergrund rücken!

Herr Sprenger, Ihr Buch heißt „Radikal digital!“ Was meinen Sie damit?

Ich spiele mit dem lateinischen Wort „radix“, was „Wurzel“ bedeutet. Das Radikale des Buches ist, dass es zur Wurzel der Digitalisierung geht, zum Menschen. Es geht um die Wiedereinführung des Kunden, der Kooperation und der Kreativität. Es ist eine soziale Revolution, keine technische.

Müssen wir uns jetzt damit abfinden, dass der Algorithmus unser Herrscher wird? 

Es kommt darauf an, ob wir uns abdankungslüstern unterwerfen. Auch der Algorithmus ist von Menschen entwickelt und wird von ihnen angewandt. Dabei gelten Netzwerke von einer Million Knoten schon als groß. Der Mensch verfügt in seinem Gehirn aber über 86 Milliarden Nervenzellen, zudem über ein chemisches System, dass zusätzliche Verknüpfungen erlaubt. Er kann auf Fähigkeiten zurückgreifen, die über Jahrmillionen gespeichert wurden. So ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht absehbar, wie man z.B. einer Maschine beibringen könnte, mit Ungenauigkeit zurechtzukommen. Also kein Grund, die Knie zu beugen.

Weiterlesen

Auch die moderne Motivationspsychologie geht mit der LUXXprofile Methode von der Universität Luxemburg dieser These nach, welche sogar objektiv und wissenschatflich bewiesen wird, dass der Faktor Mensch der Erfolgsgarant in den nächsten Jahrzenten sein wird…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.